Theresa Sturm
Theresa Sturm
 schrieb am 5. Mai 2020

Personal Branding – wie ich als Recruiter meinen persönlichen Auftritt verbessere

Früher war es anders: Nur die wenigsten hatten eine öffentliche Bühne und es galt: „What you see is what you get.“ In Zeiten der digitalen und vor allem transparenten Welt wird fast jeder zum Selbstdarsteller, ob gewollt oder nicht. Online unsichtbar zu sein sendet mittlerweile auch eine Botschaft. Und vor allem sollte sich jeder Recruiter oder Personalbeschaffer seiner Außenwirkung bewusst sein. Mit unserer Infografik Recruiters Branding erfahren Sie die wichtigsten Optimierungstipps.

Personal Branding

Recruiting Campus Inhalte holen

Der gesamte Personal Branding Leitfaden - inklusive LinkedIn Profiloptimierungstipps und Storytelling im Recruiting.

zum PDF Download

Das Personal Branding für Recruiter: Recruiter Branding

Your brand is what other people say about you when you are not in the room.

Jeff Bezos, Amazon

Ein sehr starkes Zitat, das jedoch implizieren könnte, dass Personal Branding nur ein neues Wort für die eigene Reputation ist. Es ist aber so viel mehr. Man hat zum ersten Mal aktiv die Möglichkeit seine Selbstdarstellung – seine Marke Ich – zu beeinflussen. Personal Branding wird somit zum Selbstmarketing- und Kommunikationsinstrument.

Warum Sie in Ihre persönliche Marke investieren sollten.

1. Ihre Personal Brand ist Ihre Unique Selling Proposition.

Ihr Branchen Know-how, Ihr Netzwerk, Ihre Recruiting- & Sourcing-Fähigkeiten und Ihre Erfahrung – all diese Assets sind für Kandidaten und Kunden ausschlaggebend, ob Sie mit Ihnen zusammenarbeiten wollen oder nicht. Mit einer starken Personal Brand kommunizieren Sie diese USP und erhöhen somit auch Ihre Erfolgsquote.

Your brand isn’t what you say it is, it’s what Google says it is.

Some guy on the internet

2. Es ist eine einzigartige Gelegenheit aus der Masse herauszustechen.

Was sehen Kandidaten, wenn sie Sie googeln? Welche Informationen finden potenzielle Kunden über Sie? Auch das ist Teil der persönlichen Marke, an der Sie aktiv arbeiten sollten.

3. Sie sind der beste Corporate Influencer Ihres Unternehmens.

Als Recruiter kommunizieren Sie tagtäglich mit externen Personen. Und auch wenn Sie kein PR-Spezialist oder Marketingprofi sind, ein großer Teil ihrer Aufgabe besteht darin, nicht nur die richtigen Kandidaten für die richtigen Rollen zu gewinnen und auszuwählen, sondern auch die Employer Brand Ihres Unternehmens ins beste Licht zu rücken.

8 einfache Hacks wie Sie Ihre Personal Brand verbessern

  1. Überprüfen Sie Ihren Social Selling Index auf LinkedIn
    Ihr Social Selling Index (SSI) zeigt an, wie erfolgreich Sie dabei sind, Ihre professionelle Marke zu bilden, die richtigen Personen zu finden, gewonnene Einblicke zu nutzen und Beziehungen aufzubauen. Der SSI wird täglich aktualisiert. Mit steigendem SSI steigt Ihr Potenzial und Ihre Reichweite auf LinkedIn.

    Die folgenden Schritte helfen Ihnen dabei Ihren persönlichen SSI zu verbessern.
  2. Kreieren Sie ein exzellentes Business Network-Profil
    Ihr Social Media-Profil auf LinkedIn – aber auch auf Facebook, XING oder Twitter, gibt relativ schnell Aufschluss darüber, was Sie für Ihre Zielgruppe tun können. Ein gut gemachter Social Media-Auftritt, der sofort ihre USP kommuniziert ist dabei das A und O. Mehr Infos zur Optimierung Ihres LinkedIn Profils finden Sie hier.
  3. Ihr Rating auf Bewertungsplattformen
    Viele Kandidaten recherchieren vorab mit wem Sie es zu tun haben. Feedback und Bewertungen auf Kununu, StepStone oder Glassdoor sind daher nicht nur für die Employer Brand Ihres Unternehmens, sondern auch für Ihr persönliches Rating im Umgang mit Kandidaten von entscheidender Bedeutung.

    Schlechtes Feedback ist oft unvermeidbar, entscheidend ist, wie Sie damit umgehen. Eine gewisse Offenheit für Verbesserungsvorschläge und eine persönliche und anerkennende Antwort auf konstruktive Kritik ist hier zu empfehlen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Antwort professionell ist.
  4. Bauen Sie sich ein hervorragendes soziales Netzwerk und eine Online-Community auf
    Ihr Netzwerk ist Ihr persönliches Asset. Ihre Online-Profile zeigen Kandidaten und Kunden die Personen, die Sie kennen. Daher ist es wichtig, dass Ihre Kontaktliste einen guten Eindruck hinterlässt. Bauen Sie Ihr Online-Netzwerk Schritt für Schritt auf und fügen Sie neue Kontakte mit persönlicher Nachricht hinzu. Arbeiten Sie in einer konkreten Branche, ist es auch zu empfehlen Top Kandidaten bereits vor der Stellenausschreibung zu identifizieren und zu kennen.
  5. Kennen Sie Ihre Branche
    Sprechen Sie mit Kollegen, Marktbegleitern oder Fachbereichsleitern in Ihrem Unternehmen. Schritt für Schritt lernen Sie so die Nuancen fürs Recruiting in Ihrer Branche besser kennen. Sie sind so nicht nur besser darin perfekt passende Kandidaten zu finden, sondern bauen gleichzeitig ein Netzwerk auf, das zu Ihrem Bereich passt.
  6. Interagieren Sie regelmäßig mit Ihren Kontakten auf LinkedIn
    Publishing ist ein wichtiger Teil der LinkedIn-Aktivitäten. Beginnen Sie interessante Beiträge (passend zu Ihrer Expertise) zu posten, regen Sie dabei zur Diskussion an, vertreten Sie einen klaren Standpunkt und nutzen Sie Hashtags und Mentions (Erwähnungen von anderen Personen) für sich.
  7. Spezialisieren Sie Ihre Kandidatenansprache
    Versuchen Sie sich in die Rolle Ihrer Jobprofile hineinzudenken. Zum Beispiel sprechen Tech-Kandidaten eine völlig andere Sprache als jemand, der in der Finanzbranche arbeitet. Passen Sie Ihre Stellenanzeigen daran an und denken Sie darüber nach, wie Sie Ihre Botschaft an die richtigen Personen weitergeben können.
  8. Fokussieren Sie sich auf Integrität und Wertschätzung
    Werte, die derzeit vor allem im Bereich Candidate Experience erwähnt werden, sind auch für Ihre Personal Brand entscheidend. Mit Transparenz, Vertrauen und Wertschätzung bauen Sie Schritt für Schritt Ihre Recruiter Marke auf. Integrität führt zu positiven Bewertungen in sozialen Medien und zum exponentiellen Wachstum Ihres Netzwerks. Konzentrieren Sie sich auf integres Verhalten, es wird sich auf lange Sicht auszahlen.
Personal Branding

Personal Branding Leitfaden zum Download

Melden Sie sich jetzt zum Recruiting Campus News-Feed an und erhalten Sie

  • Zugriff auf den Personal Branding Leitfaden als PDF Download
  • regelmäßig Insights & Erfahrungsberichte rundums Recruiting
  • Ebooks, Leitfäden und Whitepapers um Ihre Recruiting Skills auszubauen

Ähnliche Beiträge