Daniela Höfler
Daniela Höfler
 schrieb am 2. Juli 2020

Recruiting Campus präsentiert Active Sourcing: Boolean Strings und X-Ray-Search in der Praxis anwenden

Spricht man von Active Sourcing, fallen oft die Begriffe „Boolean Strings“ und „X-Ray-Search“. Dabei handelt es sich um spezielle Methoden, die bei der Suche nach passenden Kandidaten sogenannte Operatoren einsetzen. Klingt kompliziert? Wir haben eine einfache Erklärung, inklusive Beispielen, Übungen und Video Tutorials.

Inhalt.

Teil 1: Tipps und Tricks für die Verwendung von Boolean Strings

Mit Boolean Strings kann gezielt nach passenden Kandidaten auf verschiedenen Plattformen gesucht werden. Der große Vorteil: man erstellt EINEN Boolean String, der dann auf beliebig vielen Plattformen angewendet werden kann, z. B. auf LinkedIn, XING und vielen anderen.

Boolean Strings Beispiele

Was sind Boolean-Operatoren?

Boolean Strings arbeiten mit den sogenannten Operatoren, wobei „AND“, „OR“ und „NOT“ am häufigsten verwendet werden.

Mit dem Operator „AND“ kann eine “Und-Verknüpfung” erstellt werden.

Beispiel: Suche nach einem Lehrer, der Mathematik unterrichtet. Der korrekte Boolean String lautet: Lehrer AND Mathematik .
Dieser sucht nach Profilen, die die Begriffe Lehrer und Mathematik enthalten.

Der Operator „OR“ schafft eine “Oder-Verknüpfung”. Beispiel: Suche nach einem Lehrer oder Professor.

Der korrekte Boolean String lautet: Lehrer OR Professor

Mit dem Operator „NOT“ können gezielt Begriffe ausgeschlossen werden.

Beispiel: Suche nach einem Sonderschullehrer, der kein Professor sein soll. Der korrekte Boolean String lautet: Sonderschullehrer NOT Professor. Eine Kombination der Operatoren ist ebenfalls möglich.

Beispiel: Suche nach einem Lehrer, der Englisch oder Mathematik unterrichtet, aber kein Professor ist. Der korrekte Boolean String lautet: Lehrer AND (Mathematik OR Englisch) NOT Professor

Ganz wichtig: Bei den Operatoren immer auf die Großschreibung achten! Und: nicht alle Webseiten supporten dieselben Operatoren – manchmal ist „AND" einfach ein Lehrzeichen, manchmal ist „OR" ein |. Dies variiert bei den Social Media Plattformen.

3 hilfreiche Funktionen für die Kandidatensuche

  1. Anführungszeichen „“ Anführungszeichen werden bei der Suche nach zusammengesetzten Begriffen oder exakten Wortlauten verwendet.

    Beispiel: Suche nach einem Lehrer, der Bildnerische Erziehung unterrichtet. Der korrekte Boolean String lautet: Lehrer AND „Bildnerische Erziehung“
  2. Klammern () Klammern werden bei der Zusammensetzung von booleschen Operatoren verwendet.

    Beispiel: Suche nach einem Lehrer oder Professor, der Englisch oder Mathematik unterrichtet. Der korrekte Boolean String lautet: (Lehrer OR Professor) AND (Mathematik OR Englisch)
  3. Stern * Ein Stern wird bei der Suche nach Wortanfängen oder Wortenden eingesetzt.

    Beispiel: Suche nach Wortanfängen mit Mathematik. Die korrekte Eingabe bei der Suche nach dem Begriff am Wortanfang lautet: Mathematik* und liefert Wörter, bei denen Mathematik am Anfang des Wortes steht (Mathematiklehrer, Mathematikprofessor usw.).

    Beispiel: Suche nach Wortenden, die den Begriff „Lehrer” enthalten sollen. Die korrekte Eingabe bei der Suche lautet: *lehrer und liefert Wörter, bei denen Lehrer am Wortende steht (Volksschullehrer, Hauptschullehrer, usw.).

    Achtung: die Funktion Stern * funktioniert nicht auf allen Plattformen!

Tipp: Texteditor für die Boolean Strings verwenden

Die Erstellung von Boolean Strings funktioniert am besten mit einem Texteditor. Der große Vorteil: Der Editor enthält keine Formatierung. Das bedeutet, dass der Boolean String kopiert und bei der Suche auf unterschiedlichen Plattformen verwendet werden kann, ohne dass es zu Fehlern aufgrund der Formatierung kommt.

Die Verwendung des Editors ist ganz einfach: Editor öffnen und die Suchbegriffe eingeben.

Beispiel: Suche nach einem Projektmanager mit Erfahrung in der Kunststoffbranche und Italienischkenntnissen.

Für jeden Begriff verwenden wir eine Zeile:

Zeile 1: Projektmanager
Zeile 2: Kunststoffbranche
Zeile 3: Italienisch

Im nächsten Schritt suchen wir Synonyme und schreiben diese mit einer OR-Verbindung in die jeweilige Zeile. Das sieht dann so aus:

Zeile 1: Projektmanager OR Projektmanager OR Projektmanagerin OR Projektleiter OR Projektleiterin OR Projektleitung OR Projektmanagement
Zeile 2: Kunststoffbranche OR Kunststofftechnik OR „plastics technology“ OR „plastics engineering“
Zeile 3: Italienisch OR italiano OR Italian

Bereit für die Suche: Muster für einen Boolean String

Sind alle Synonyme gefunden, schaffen wir eine AND-Verbindung zwischen den Zeilen, setzen die Klammern und entfernen die Absätze:

(Projektmanager OR Projektmanager OR Projektmanagerin OR Projektleiter OR Projektleiterin OR Projektleitung OR Projektmanagement) AND (Kunststoffbranche OR Kunststofftechnik OR „plastics technology“ OR „plastics engineering“) AND (Italienisch OR italiano OR Italian).
Geschafft! Fertig ist unser Boolean String.

Booleanstring video

Bereit für das Übungsmaterial im Video Format?

Registriere dich jetzt und konsumiere alle Premium Inhalte - inklusive alle Übungsvideos zu Boolean Strings und X Ray Search - des Recruiting Campus kostenfrei.

Teil 2: Die X-Ray-Search

X-Ray-Search klingt ein wenig nach Krankenhaus, meint aber konkret das Durchsuchen einer Webseite mit einer Suchmaschine. Dabei werden bestimmte Operatoren (wie wir sie nun schon von den Boolean Strings kennen) eingesetzt. Der große Vorteil: Webseiten können gesammelt durchsucht werden – das spart viel Zeit!

Die 4 Grundregeln der X-Ray Search

  1. Operatoren werden immer klein geschrieben
  2. Nach Eingabe des Operators folgt immer ein Doppelpunkt
  3. Nach dem Doppelpunkt kommt kein Leerzeichen!
  4. X-Ray-Search kann mit Booleschen Operatoren kombiniert werden

Die Top 6 Operatoren bei der X-Ray-Search

  1. Der Operator site: durchsucht eine spezielle Webseite.

    Beispiele:
    site:xing.com durchsucht die Webseite xing.com.
    site:linkedin.com bewirkt, dass die Webseite linkedin.com bei der Suche ausgeschlossen wird.
    site:derstandard.at OR site:derstandard.de durchsucht die österreichische und die deutsche Webseite des Online-Standard. Hier ist es wichtig, die relevanten „Unterseiten“ (site:xing.com/profile) zu finden, die Kandidaten anzeigen, ansonsten bekommt man z. B. Inserate gelistet.
  2. Der Operator inurl: konzentriert sich auf Schlagwörter in einer URL. Dies ist z.B. geeignet für die Blogsuche.

    Beispiel: inurl:blog Software OR Softwareentwicklung führt dazu, dass alle Webseiten vorgeschlagen werden, in denen in der URL der Begriff Blog vorkommt und die den Fokus auf Softwareentwicklung haben.
  3. Der Operator filetype: konzentriert sich auf Dateitypen (wie Word, PDF usw.).

    Beispiel: filetype:pdf CV AND Software Engineer zeigt als Ergebnis PDF-Dokumente, die CV und Software Engineer im Dateinamen enthalten.
  4. Der Operator intext: durchsucht alle Texte einer Webseite.

    Beispiel: intext:recruiting ausbildung zeigt Webseiten an, in denen der Begriff „recruiting ausbildung“ im Text aufscheint.
  5. Der Operator intitle: konzentriert sich auf den Titel einer Webseite.

    Beispiel: intitle:epunkt liefert alle Webseiten, in denen epunkt im Titel aufscheint.
  6. Der Operator related: liefert Ergebnisse, die der Zielseite ähnlich sind.

    Beispiel: related:orf.at zeigt als Ergebnis weitere österreichische Nachrichtenportale an.
Xraysearch video

Bereit für das volle Programm?

Beim Recruiting Campus lernst du die Recruiting und Sourcing Skills der Zukunft. Dabei lernst du in drei Themenblöcken Tools und Techniken des modernen Recruitings und Active Sourcings kennen. Registriere dich jetzt und konsumiere alle Premium Inhalte - inklusive alle Übungsvideos zu Boolean Strings und X Ray Search - des Recruiting Campus kostenfrei.