Marion Meister
Marion Meister
 schrieb am 17. November 2020

Jobwechsel: ja oder nein?

Du hast Lust auf Abwechslung, neue Herausforderungen und überlegst schon länger, ob du deinen Job wechseln sollst? Mit unserer Checkliste findest du raus, ob die Zeit reif ist für einen Jobwechsel.

Fragen Sie beim Bewerbungsgespräch nach den Bedürfnissen des Kandidaten

Gehen oder bleiben: Kriterien für einen Jobwechsel

  1. Aufgabengebiet: Macht dir dein derzeitiges Aufgabengebiet Spaß? Ist das die Tätigkeit, die du zukünftig (in den nächsten 2-3 Jahren) machen möchtest? Oder bemerkst du, dass du dich immer häufiger langweilst?
  2. Dienstort: Wie sieht dein derzeitiger Arbeitsweg aus? Möchtest du diesen verkürzen? Sollte dein zukünftiger Arbeitgeber öffentlich erreichbar sein?
  3. Gehalt: Ist dein Gehalt angemessen für deine Tätigkeit? Keine Ahnung? Dann erkundige dich bei uns 😉 Möchtest du gerne mehr verdienen? (Zugegeben, wer möchte das nicht?)
  4. Arbeitsklima: Fühlst du dich in deinem jetzigen Team wohl? Verstehst du dich gut mit deinen Kollegen und Vorgesetzten? Oder gibt es Spannungen im Team?
  5. Karriere & Aufstiegsmöglichkeiten: Möchtest du dich beruflich weiterentwickeln, aber es gibt in deinem Unternehmen derzeit keine Möglichkeit dazu?
  6. Home-Office: Gerade jetzt während Corona wird Home-Office immer wichtiger. Es gibt derzeit keine Home-Office Möglichkeit in deinem Unternehmen? Du möchtest gerne 1-2 Tage pro Woche von zuhause aus arbeiten und das ist bei deinem aktuellen Arbeitgeber nicht möglich?
  7. Zusätzliche Benefits: Du hast das Gefühl, in deiner Firma werden zu wenige Zusatzleistungen angeboten (Teamevents, After-Work-Drinks, Kantine, Essenszuschuss, Öffi-Ticket, etc.)?

Wenn du mind. 2 oder mehr Fragen in der Checkliste mit JA beantwortet hast, bist du vermutlich mehr als nur bereit für einen Jobwechsel.

Was muss ich bei einem Jobwechsel beachten?

Vor und bei der Bewerbung:

  • Wie sieht die derzeitige Marktsituation aus? Wie viele Jobs sind in deinem Fachgebiet online ausgeschrieben (z. B. auf epunkt.com, karriere.at)?
  • Sind deine Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Bewerbungsschreiben) aktuell? Wir haben Vorlagen für deinen neuen Lebenslauf erstellt, die von unseren Recruiting-Profis für gut befunden wurden.
  • Ein individuelles Bewerbungsschreiben, das auf den Job bzw. das Unternehmen zugeschnitten ist, ist hier besonders wichtig. Keine Firma möchte Teil (d)einer Massenbewerbung mit 100 gleichen Anschreiben sein.

Im Interview bzw. Bewerbungsprozess:

Bereite dich gut auf das Bewerbungsgespräch vor:

  • Informiere dich über das Unternehmen (z. B. Blick auf die Unternehmenswebsite, kununu etc.)
  • Überlege dir das richtige Outfit.
  • Sei pünktlich: Recherchiere im Vorfeld, wie lange du für den Anfahrtsweg zum Unternehmen brauchst.
  • Überlege dir Fragen, die du im Interview stellen kannst. Das zeigt, dass du dich über das Unternehmen informiert hast und interessiert bist.
  • Bereite dich auch auf kritische Fragen im Bewerbungsgespräch vor. Dann kann nichts mehr schief gehen! 😉
  • Super, du hast es in die engere Auswahl (2. Runde) geschafft! Dann empfehlen wir dir einen Schnuppertag, um die Kollegen und das Unternehmen besser kennen zu lernen. Damit du wirklich die richtige Wahl für dich triffst.

Wie oft sollte man den Job wechseln?

Hierfür gibt es keine Regel oder Pauschalantwort. Aus unserer Erfahrung können wir sagen, dass ein Jobwechsel alle drei bis fünf Jahre völlig in Ordnung ist. Wechselst du öfter, wirst du schnell als „Job Hopper“ abgestempelt. Wechselst du erst nach 10 bis 20 Jahren deinen Job, kann es ebenfalls knifflig werden, da die Firmen oftmals denken, du bist technologisch nicht mehr am aktuellen Stand oder hast noch nicht viel gesehen. Irgendwo dazwischen liegt die „richtige“ Antwort.

Bewerbungsgespraech-diskret

Tipps für eine diskrete Jobsuche

Du bist noch in einem aktiven Arbeitsverhältnis und möchtest nicht, dass dein derzeitiger Arbeitgeber etwas von deiner Bewerbung erfährt? Dann verhalte dich auf deinen Social Media Profilen (Xing, LinkedIn, karriere.at) möglichst ruhig und aktualisiere nicht ständig dein Profil. Lege dir die Termine für die Bewerbungsgespräche möglichst zu Randzeiten (vor oder nach der Arbeit), um kein Aufsehen bei deinen Kollegen oder Vorgesetzten zu erregen. Solltest du keine Gleitzeit haben, dann nimm dir den Tag frei, um möglichst ohne Stress zum Bewerbungsgespräch zu kommen. Dir ist das alles zu heikel? Dann bewirb dich über uns – wir machen das für dich. Ganz diskret und mit Sperrvermerk, damit du nur Unternehmen vorgeschlagen bekommst, die wirklich zu dir passen.

Jobwechsel in Corona-Zeiten?

Soll ich gerade jetzt in der Corona-Krise meinen Job wechseln? Hier kommt es stark darauf an, wie dringend du einen neuen Job möchtest bzw. wie groß dein Leidensdruck aktuell schon ist. Wichtig ist, sich im Vorfeld zu informieren, wie viele Jobs der Arbeitsmarkt gerade bereithält. Verschaffe dir einen Überblick über die derzeitige Situation (z. B. auf jobs.epunkt.com, karriere.at). Solltest du hier keine passenden Stellen in deinem Fachgebiet finden, sei lieber noch zurückhaltend mit einer Kündigung. In unserem Beitrag "Richtig kündigen" findest du alle wichtigen Infos dazu, worauf es bei einer Kündigung zu achten gilt.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob und wann du deinen Job wechseln solltest, melde dich bei uns. Vielleicht findest du bei unseren offenen Jobs bereits die richtige Stelle für dich. Ansonsten beraten wir dich sehr gerne. 😊

Ähnliche Beiträge