Die besten Bewerbungstipps.

Gute Vorbereitung macht besseren Eindruck. Der Weg von einem ansprechenden Bewerbungsschreiben und einem professionellen Bewerbungsfoto bis hin zu einem klar strukturierten Lebenslauf ist einfacher, als du denkst. Hol dir jetzt unsere übersichtliche Infografik zu den 5 Bewerbungstipps.

Inhalt.

Bewerbung zum Traumjob

Vor der Bewerbungsphase: Die Vorbereitung und Selbstanalyse.

Wo stehe ich heute und wo will ich hin? Für deine Karriereplanung brauchst du Klarheit:

  1. Analysiere deine Ziele und Ansprüche genauso wie deine Fähigkeiten und Schwächen. Passt mein derzeitiger Job zu meiner Karriereplanung oder sollte ich über Kündigung und Jobwechsel nachdenken?
  2. Finde heraus, welche Jobpositionen für dich infrage kommen und gleiche das Jobinserat mit deinem Karriereprofil ab. Benötigst du noch zusätzliche Ausbildungen oder Erfahrung?
  3. Bekomme ein Gefühl für deine Karrieremöglichkeiten. Mit dem epunkt Job Alert schicken wir dir die neuesten Jobangebote bequem & kostenlos per E-Mail zu.

Eine fabelhafte Bewerbung erstellen.

Eine gute Bewerbung ist die Eintrittskarte für deinen neuen Job. Nimm dir Zeit, um alle für die Bewerbung relevanten Unterlagen in ansprechender Form zu gestalten.

Unsere Karriere-Coaches geben ihre Erfahrungen aus zahlreichen Bewerbungsgesprächen weiter und verraten dir, worauf es im Bewerbungsprozess wirklich ankommt.

1. Lebenslauf: das Herzstück der Bewerbung.

Der Lebenslauf ist der einzige Bestandteil, der in der Bewerbungsphase zählt. Ziel des perfekten Curriculum Vitae (CV) ist es, in ansprechender und gut strukturierter Form den Recruiter von deinen Fähigkeiten (Hard & Soft Skills), beruflichen Erfahrungen und Ausbildungen zu überzeugen. Und da neben der fachlichen Kompetenz auch dein persönliches Auftreten wichtig ist, sollte ein Bewerbungsfoto – in Form eines professionellen Halbporträts – Teil deiner Bewerbung sein.

Musterlebenslauf für Berufseinsteiger

Musterlebenslauf mit Berufserfahrung

2. Bewerbungsschreiben: dein Einstieg in die Bewerbung.

Das klassische Anschreiben diente in der Vergangenheit dazu, den Recruiter davon zu überzeugen, der richtige Kandidat für den Job zu sein. Immer mehr Unternehmen – so auch epunkt – verzichten jedoch auf ein obligatorisches Anschreiben. Ein vollständiger digitaler Lebenslauf oder Karriereprofil reichen meist für eine erste Bewerbung. In manchen Berufsgruppen – vor allem im kreativen Bereich – kann ein toll formuliertes Anschreiben das Tüpfelchen auf dem i sein.

3. Zeugnisse, Referenzen & Arbeitsproben als Quality Proofs.

In puncto Anlagen und Zeugnisse solltest du dir das Credo “Klasse statt Masse” zu Herzen nehmen. Hänge der Bewerbung daher nur die Unterlagen an, die deine Fähigkeiten in Bezug auf die im Stelleninserat angeführten Anforderungen unterstreichen.

Bewerbungsgespraech

Nach der Bewerbung ist vor dem Bewerbungsgespräch.

Du wurdest zum Bewerbungsgespräch eingeladen? Herzlichen Glückwunsch. Die perfekte Vorbereitung auf das Interview ist dabei die halbe Miete.

Wissen ist Macht.
Informiere dich über die ausgeschriebene Stelle, bereite gute Antworten auf die wichtigsten Recruiting-Fragen vor und überlege dir 2-3 passende Rückfragen an den Personaler.

Selbstbewusstes und professionelles Auftreten.
Auch Dresscode, Frisur, Körpersprache sowie dein selbstbewusstes Auftreten können und werden den Recruiter in seiner Entscheidung beeinflussen.

Job-Benefits und Gehaltsverhandlung.
Nervosität und Zurückhaltung sind fehl am Platz. Finde heraus, wie du selbstbewusst das Gehalt verlangst, das du wert bist. Dabei spricht man üblicherweise vom Brutto-Monats- bzw. Jahresgehalt inklusive Zusatzleistungen.

✩✩✩ Berechne deinen Nettolohn mit unserem Brutto-Netto-Rechner ✩✩✩

Noch mehr Tipps & Aktuelles zu deiner Bewerbung.