Andy Andrews
Andy Andrews
 schrieb am 1. Oktober 2019

Der Bewerber ist tot! Es lebe der Kandidat!
Warum Unternehmen 2020 durch Perspektivwechsel punkten und so die besten Fachkräfte gewinnen

Ihr Unternehmen sucht händeringend nach neuen Mitarbeitern, aber die Bewerber auf Ihre ausgeschriebenen Stellen können Sie an einer Hand abzählen? Dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft vieler Leidensgenossen, denen der gegenwärtige Bewerbermangel genauso viele Kopfschmerzen bereitet wie Ihnen. Aber woran liegt es, dass Unternehmen selbst mit den bestbezahltesten Jobs heute häufig bei potenziellen Mitarbeitern keinen Stich mehr sehen?

Teaser4 image1
©www.unsplash.com

Kreativität und Erfindungsgabe lassen sich nicht in Schemata pressen

Auch Neurobiologen, Psychologen und Verhaltensforscher können inzwischen wissenschaftlich belegen, dass mit Mitarbeitern, die als reine Ressource ins Raster passen müssen, um unternehmensseitige Erwartungen zu erfüllen, auch aus wirtschaftlichen Aspekten kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist. Wenn Sie qualifizierte und vor allem engagierte Mitarbeiter brauchen, stehen Ihre Chancen gut, wenn Sie stattdessen Jobs mit Freiräumen, Sinnhaftigkeit und Identifikationsmöglichkeiten bieten können. Dies untermauert auch eine von epunkt durchgeführte Befragung.

Ganz in diesem Sinne treten Konzepte wie Work-Life-Balance und die New-Work-Bewegung für die Potenzialentfaltung von Mitarbeitern ein. Diese Initiativen befürworten, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern Möglichkeiten geben, um ihre individuellen Fähigkeiten abseits von starren Systemen und fest vorgeschriebenen Arbeitsabläufen zum Tragen bringen. Mit diesen Forderungen sprechen sie direkt die Bedürfnisse und Wünsche der jungen Arbeitnehmergeneration an.

Werden Sie endlich konkret!

Die deutlich spürbare Machtverschiebung im Arbeitsmarkt befeuert diese Entwicklung im Positiven und bietet den Unternehmen in Sachen Mitarbeitergewinnung heute rosige Aussichten, die bereits begriffen haben, dass ihre Mitarbeiter die eigentlichen Erfolgstreiber des Unternehmens sind und diese entsprechend behandelt, ihre Bedürfnisse adressiert und sie spürbar wertgeschätzt werden. Authentizität ist der Schlüssel.

  • Wo kann Ihr potenzieller Mitarbeiter etwas bewirken?
  • Welche Entscheidungs- und Gestaltungsspielräume werden ihm gewährt?
  • Für welche Werte steht Ihr Unternehmen eigentlich und durch welche Firmenkultur wird die Belegschaft getragen?

Wenn Ihr Unternehmen die eben genannten Fragen beantworten kann, befinden Sie sich auf dem richtigen Weg. Genau diese Informationen sollten Sie kommunizieren - und das bereits im Jobinserat!

Sie sind noch nicht soweit?

Keine Bange! Noch ist es nicht zu spät, die Perspektive zu wechseln. Wie es auch Ihrem Unternehmen gelingen kann, durch Mitarbeiterfokus die besten Bewerber anzuziehen, und 4 spannende Erkenntnisse der epunkt-internen Kandidatenbefragung erfahren Sie im neuen Whitepaper des Recruiting-Experten.

Whitepaper kostenlos erhalten

Ähnliche Beiträge